VfB Germania Halberstadt - zur Startseite
Germania Halberstadt Mannschaft Spielplan Bilder Extras Links Fan-Forum Germania-Fanpage.de Fan-Forum

Geschäftsführer Rüdiger Bartsch

„Müssen zukünftig alle an die Schmerzgrenze gehen“

Im Vorfeld des Saisonauftaktspiels gegen den ZFC Meuselwitz stellte sich Geschäfts­führer Rüdiger Bartsch (Foto) für ein Interview zur Verfügung.

Was erwarten sie persönlich vom ersten Spiel der neuen Saison, immerhin empfangen wir am Sonntag mit Meuselwitz einen der Topfavoriten auf die Meisterschaft?
Wir haben eine intensive und erfolgreiche Vorbereitung absolviert und sind für die Punktspiele gut gerüstet. Leider stehen dem Trainerteam durch verletzungs­be­ding­te Ausfälle am Wochenende noch nicht alle Spieler zur Verfügung. Über eins bin ich mir allerdings im Klaren: Alle vom Trainer eingesetzten Spieler sind in der Verfassung dieses erste wichtige Punktspiel gegen den ZFC zu gewinnen.

Mit welchen Zielen gehen wir in die neue Saison?
Wir haben ein klares Ziel definiert, welches unsere Oberliga-Mannschaft bisher noch nie erreicht hat. Wir wollen ganz oben mit dabei sein und am Ende der Saison unter den ersten Fünf stehen. Die Erwartungen an die sportlichen Ergebnisse be­inhalten natürlich auch realistische Aufstiegschancen.

Wie sehen die derzeitigen Rahmenbedingungen unserer Mannschaft aus?
Unser gesamter Kader absolviert in dieser Saison zusätzlich zum normalen Ar­bei­ts­prozess, zum Studium bzw. zur Ausbildung bis zu sechs wöchentliche Trai­nings­einheiten und den Wettkampf am Wochenende.

Was sagen sie nach der absolvierten Vorbereitung zur Leistungsfähigkeit unseres Kaders?
Aus dem Stammaufgebot der letzten Saison haben wir nur zwei Spieler (Fait Ban­ser und Ladislav Stefke, die Redaktion) verloren und in der Sommerpause durch fünf neue Akteure ersetzt. Florian Eggert (22 Jahre), Sven Heit (21), Sascha Rode (20), Robert Kalbus (20) und Oliver Grimm (20) sind alle in der Lage, sich unter die besten Elf zu kämpfen, d. h. wir haben bewusst keine erfahrenen und damit teu­ren Regional- bzw. Oberligaspieler verpflichtet. In Zusammenarbeit mit dem Trainer wollten wir das Gefüge und somit die Hierarchie der Mannschaft er­hal­ten und unsere Qualität insgesamt ergänzen, sodass das der stattfindende Kon­kur­renz­kampf zu einer Leistungssteigerung eines jeden Spielers führen soll. Gleich­zeitig wollen wir damit, die in jeder Saison zustande kommenden Ausfälle, sei es durch Verletzungen oder Sperren, besser kompensieren und damit am letzten Spiel­tag unser Ziel zu erreichen. Denn eines dürfen wir nicht vergessen, die Ober­liga­serie ist lang und abgerechnet wird bekanntlich zum Schluss!

Alle Neuzugänge sind noch sehr jung. War dies so beabsichtigt?
Gut recherchiert! Fußball ist zwar definitiv ein Tagesgeschäft und das spüren auch wir, z.B. im Rückgang der für uns so existentiell notwendigen Zuschauereinnahmen nach verlorenen Spielen, ABER… Unsere mittel- und langfristigen Ziele, nämlich Fuß­ball­identitätsträger der Region Harz zu werden, haben wir von Anfang an bewusst im jetzigen Kader mit berücksichtigt. Wir haben immerhin zwölf so ge­nannte U23-Spieler im Aufgebot und demzufolge eine relativ junge Mannschaft, die sich entwickeln soll und auch wird, davon bin ich überzeugt!

Sie sind jetzt mehr als 100 Tage im Amt. Wie lautet ihr persönliches Fazit?
Von den gesteckten Zielen weiche ich auch jetzt keinen Schritt zurück, denn sie sind realistisch und umsetzbar. Eines muss jedoch von Allen im Umfeld des VfB Germania verstanden und respektiert werden: 1. Wer viel bewegen will, arbeitet auch viel. Und wer viel arbeitet, wird auch mal Fehler machen. Diese müssen unter Berücksichtigung des Gesamtziels toleriert werden, also vertrauen Sie uns. 2. Unser Ziel, oberhalb der Oberliga Fußball zu spielen, werden wir nur erreichen, wenn jeder Verantwortliche, Sponsor oder Förderer des Harzer Fußballs seine Interessen diesem Ziel unterordnet. 3. Wir müssen auch zukünftig alle an die „Schmerzgrenze“ gehen: Die Spieler auf dem Platz, die Zuschauer und Sponsoren bei Ihrem Engagement und die politischen Kräfte bei Ihrer Entscheidung zur Schaffung entsprechender Voraussetzungen.

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten!

 

VfB Germania Halberstadt – die offizielle Fanpage © Copyright 2015
Design & Umsetzung: www.Sebastian-Grote.de / www.web-grafix.de
Impressum