VfB Germania Halberstadt - zur Startseite
Germania Halberstadt Mannschaft Spielplan Bilder Extras Links Fan-Forum Germania-Fanpage.de Fan-Forum


Markus und Philip Saalbach


Philip, das Hinspiel haben wir in Auerbach knapp mit 0:1 verloren.
Wie oft hat dir das Markus erzählt und folgt heute deine Revanche?
Ich musste mir schon den einen oder anderen Spruch von ihm gefallen lassen, aber ich hoffe dass sich das nach der Partie am Sonntag wieder ausgleicht.

Markus, was erwartest du von der Auswärtsbegegnung in Halberstadt?
Ganz klar, ein spannendes und temporeiches Spiel mit einem hoffentlich positiven Ausgang für Auerbach.

Ihr spielt nun zum zweiten Mal gegeneinander. Wie geht ihr mit diesen Duellen um, vermeidet ihr das direkte Aufeinandertreffen auf dem Platz?
Markus: Situationsbedingt werden wir, denke ich mal, nicht so oft aufeinander treffen, aber wenn, dann steht der sportliche Erfolg meiner Mannschaft im Vordergrund.

Philip: Das sehe ich ähnlich. Wir spielen beide in der Defensive unserer jeweiligen Teams, da läuft man sich nicht allzu oft über den Weg. Ansonsten gebe ich immer alles für Germania, ganz egal wer da gegen mich spielt.

Beide seid ihr die so genannten Abwehrchefs. Wie kam es dazu bzw. ist das eure Wunschposition?
Philip: Ich stelle mich in den Dienst der Mannschaft, versuche mich dabei mit dieser Position so gut wie möglich zu identifizieren, um somit bestmögliche Leistung abzurufen.

Markus: Ja, das ist meine Wunschposition, von dort kann man ein Spiel gut lenken und die Mannschaft von hinten führen.

Ihr seid extrem ehrgeizig. Habt ihr das von eurem Vater geerbt, der ja auch sehr erfolgreich und höherklassig Fußball gespielt hat?
Philip: Ja, das denke ich schon.

Markus: Was für eine Frage, natürlich!!!

Drei Fußballer Saalbach – Gibt es da zu Hause nur ein Thema?
Markus: Ja, aber seit kurzem gib es zwei: Fußball und Hund :-)!

Philip: Ja klar, aber bei uns zu Hause gibt es hin und wieder noch andere Gebiete, über die wir reden.

Sieht man euch in den nächsten Jahren mal in einem Team, ist das ein gemeinsames Ziel?
Markus: Also Ziel nicht direkt, aber es wäre schön, mal mit Philip zusammenzuspielen!

Philip: Es war schon immer eines meiner großen Ziele, mit meinem älteren Bruder Markus in einer Mannschaft zu kicken. Ob das noch mal gelingen wird, ist momentan nicht absehbar.

Gibt der ältere Bruder Markus dem Jüngeren hin und wieder Tipps was das Thema "Fußball" angeht?
Ja wir reden über unsere Spiele und werten diese auch aus, vor allem was man beachten muss und wie man es besser machen kann.

Läuft dies auch mal umgekehrt, Philip?
Na klar, wir ergänzen uns gegenseitig und diskutieren miteinander.

Markus, wie ich weiß, fühlt sich dein Bruder beim VfB Germania sehr wohl. Hat er schon versucht, dich hierher zu locken?
Halberstadt ist eine interessante Stadt mit einer guten Mannschaft, aber mir geht es in Auerbach auch sehr gut.

Wie geht es bei dir persönlich weiter, Philip? Du bist ja noch bis 2010 vertraglich an Germania gebunden, bleibst du noch eine weitere Saison?
Wie du richtig gesagt hast, ich fühle mich hier in Halberstadt sehr wohl, aber das Ziel eines jeden Fußballers ist es, höherklassig zu spielen. Mehr möchte ich dazu zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

Was meinst du Markus, sehen wir Philip irgendwann in der Bundesliga?
Ja dies wäre sehr schön und es würde mich sehr stolz machen!

Philip, steigt Auerbach in die neue Regionalliga auf?
Wäre möglich, da Auerbach eine gute Mannschaft besitzt.

Welche Ziele habt ihr noch in der weiteren Fußball-Karriere?
Philip: Mein Großes Ziel ist es Bundesliga zu spielen.

Markus: Ganz klar, Aufstieg mit Auerbach und in den bezahlten Fußball zu kommen.

Ihr seid mehr als fünf Jahre auseinander. Wie ist euer derzeitiges Verhältnis zueinander?
Markus: Unser Verhältnis ist hervorragend, wir gehen zusammen durch dick und dünn!

Philip: Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander und spornen uns gegenseitig an.

Möchtet ihr sonst noch etwas loswerden?
Markus: Ich bedanke mich bei dir für dieses Interview und wünsche Halberstadt weiterhin sportliche Erfolge.

Philip: Nachdem ich zuletzt wegen Krankheit gefehlt habe, freue ich mich natürlich auf das Duell gegen Auerbach und hoffe auf die lautstarke Unterstützung unserer Fans. Mit dem "12. Mann" im Rücken können wir viel erreichen.


Das Interview führte Helge Osterloh (hos).

 

VfB Germania Halberstadt – die offizielle Fanpage © Copyright 2015
Design & Umsetzung: www.Sebastian-Grote.de / www.web-grafix.de
Impressum